• Prosecco mit Speisen kombinieren

Speisen und Getränke gehören in Italien immer zusammen. Es ist die perfekte Kombination. Wie zwei unsterblich Verliebte: Der eine kann ohne den anderen nicht leben. Das ist es, was die italienische Lebensart ausmacht.

Wie es Gennaro Contaldo, einer der besten Chefköche Italiens, in seinem Buch Pasta Perfecto! bemerkt: “In Italien ist Pasta nicht nur einfach ein Lebensmittel: Es ist eine Lebensart mit einer langen Geschichte.”. Das gilt auch für Prosecco. Prosecco ist weltweit der einzige Wein, den man zu jeder Tageszeit genießen kann. Sei es zum Aperitif, zu Fisch oder Fleisch, oder zum Nachtisch. JAYA Prosecco dient auch als ideale Zutat in einigen der beliebtesten italienischen Rezepte und Gerichte.

JAYA BRUT DOC

 

Mit seinem frischen Aroma und seinen Bläschen passt JAYA Brut perfekt zu einem Aperitif aus Oliven, Mortadella, Geräuchertem und frischer Focaccia.

JAYA BRUT DOC & PASTA

 

Mezzi Rigatoni mit Prosecco und Schinken

Für 4 Portionen:

  • 350 g Mezzi Rigatoni
  • Butter
  • 150 g gekochten Schinken, in Würfeln geschnitten
  • 250 ml Sahne
  • 1 Esslöffel saure Sahne
  • 7 cl JAYA Prosecco
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer

Bringen Sie die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze zum Schmelzen. Den Schinken hinzufügen und ca. 2 Minuten schmoren lassen.

Mit JAYA Prosecco ablöschen und 1-2 Minuten einkochen lassen, mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Die Zubereitung umrühren, dann die Sahne und saure Sahne hinzufügen.

Bringen Sie nun einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen und kochen die Nudeln, bis sie „al dente“ sind.

Etwas Nudelwasser in die Sauce geben und umrühren.

Wenn die Nudeln „al dente „* sind, die Pasta abtropfen lassen und etwas Nudelwasser für später aufbewahren. Schalten Sie den Herd ganz aus, geben Sie die Nudeln zusammen mit etwas Nudelwasser in die Sauce und mischen Sie sie auf dem Herd gut durch. Rühren Sie noch einmal alles um, schmecken Sie die Zubereitung vor dem Servieren ab und würzen Sie sie entsprechend.

JAYA DEI COLLI EXTRA DRY DOCG

 

Penne al salmone

Es gibt viele Möglichkeiten, Penne mit Lachs zu servieren. Doch dieses Rezept definiert das Potenzial dieses köstlichen Gerichts neu.

Für 4 Portionen:

  • 350 g penne
  • 150 g klein geschnittenen Räucherlachs
  • 250 ml Sahne
  • 2 fein gehackte Schalotten
  • ¼ rote Chili, fein gehackt
  • 12 geviertelte Kirschtomaten
  • 120 g saure Sahne
  • Eine Handvoll frische Petersilie, fein gehackt
  • Eine Handvoll frischen Schnittlauch, fein gehackt
  • Fünf Zweige fein gehackten Dill
  • Zwei Prisen Espelette-Pfeffer
  • Schwarzer Pfeffer
  • Meersalz
  • Saft einer halben Zitrone
  • 7cl of JAYA Brut Prosecco

Beginnen Sie mit der Zubereitung der Sauerrahm-Mischung: Geben Sie den Sauerrahm in eine Schüssel, fügen Sie die gehackte Petersilie, den Schnittlauch, die Hälfte des Dills und den Espelette-Pfeffer hinzu. Vermischen Sie die Zutaten und stellen Sie die Zubereitung beiseite.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Schalotten und den roten Chili hinzufügen. Lassen Sie sie 1 Minute lang schwitzen und fügen Sie dann die geviertelten Kirschtomaten hinzu.

Nach einigen Minuten, wenn die Tomaten weich geworden sind, fügen Sie den gehackten Lachs mit einem Schuss JAYA Brut Prosecco hinzu und lassen Sie ihn 1-2 Minuten einkochen. Die Sahne hinzufügen und mit einer Prise Meersalz, schwarzem Pfeffer, der anderen Hälfte des gehackten Dills und Zitronensaft abschmecken. Vermischen Sie die Zutaten.

Garen Sie den Lachs, bis er hellrosa ist. Rühren Sie weiter um, damit der Lachs nicht verbrennt oder austrocknet. Geben Sie etwas Nudelwasser zum Lachs, oder einfach gesalzenes Wasser aus dem Kochtopf, in dem Sie die Nudeln kochen werden, und geben Sie dann die Sauerrahm-Zubereitung hinzu, die Sie zu Beginn vorbereitet haben, und vermischen Sie alles. Reduzieren Sie die Hitze der Lachssauce auf ein Minimum, da die Sauce nun fast fertig ist, aber rühren Sie die Sauce weiter um. Schmecken Sie die Sauce ab.

Bringen Sie nun einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen und kochen die Nudeln, bis sie „al dente“ sind.

Fügen Sie der Lachssauce etwas Nudelwasser hinzu, um sie flüssiger zu machen. Rühren Sie die Sauce weiter um, damit die Sahne nicht anbrennt.

Wenn die Nudeln „al dente „* sind, die Pasta abtropfen lassen und etwas Nudelwasser für später aufbewahren. Schalten Sie den Herd ganz aus und geben Sie die Nudeln zusammen mit etwas Nudelwasser zum Lachs und vermischen Sie die Zutaten auf dem Herd. Bevor Sie das Gericht servieren, fügen Sie einen Schuss Zitronensaft hinzu.

*Al dente: Nudeln, die bissfest sind. Auf Italienisch bedeutet al dente wörtlich für den Zahn. Warum sollten die Nudeln al dente sein? Weil man sie länger kauen muss, und je länger man kaut, desto schmackhafter werden sie.

Einkaufswagen
0